Beitrag hinzufügen / meinen Beitrag entfernen 


Das Portal für Kultur, Essen und Trinken

IN BERLIN JETZT Dinner für 20€

 


Copyright Cover ©: Universum Film GmbH

Blu-ray-Tipp:
Playing It Cool

Veröffentlichung: 17.07.2015

Chris Evans spielt einen Drehbuchautor und Frauenheld, der unter notorischer Bindungsangst leidet. Benutzt eine Frau ihm gegenüber das Wort Liebe, ist er verschwunden. Als er den Auftrag bekommt, eine Liebeskomödie zu schreiben, trifft er auf die lustig charmante und wahnsinnig hübsche Michelle Monaghan. Und plötzlich macht es boom – zum ersten Mal ist er bis über beide Ohren verliebt. Doch leider gibt es einen gewaltigen Haken …
Weiterlesen...
 


Copyright Cover ©: Universum Film GmbH

DVD-Tipp:
Die Sendung mit dem Elefanten - DVD 2

Veröffentlichung: 17.07.2015

Auf dieser DVD präsentieren der kleine blaue Elefant und sein Freund, der rosa Hase, die schönsten Geschichten und Lieder rund um das Thema „Fortbewegung“.
Gemeinsam schwingen wir uns in die Lüfte, hüpfen durch Pfützen und entdecken die Welt. Wir lernen, wie wir sicher über die Ampel gehen, staunen über tanzende Autos und wie ein Zebrastreifen entsteht! Tanja und André zeigen lustige Spiele zum Mitmachen und Anke Engelke nutzt ein ganz besonderes Navi! Lustige Elefanten-Spots und Geschichten sorgen zwischendurch für kurze Verschnaufpausen, bevor es mit Volldampf in die nächste Runde geht.
Weiterlesen...
 


Copyright Cover ©: Universum Film GmbH

Blu-ray-Tipp:
Norva und Sam retten die Welt

Veröffentlichung: 22.05.2015

Norva und ihr kleiner Bruder Jorpe leben zusammen mit ihrer Familie und ihren vielen Tieren in einem winzigen abgelegen Dorf im Einklang mit der Natur. Als sich der vorlaute Draufgänger Sam, der Sohn des Staats-Präsidenten, in der Nähe ihres Dorfes im Wald verirrt, retten Norva und Jorpe ihn in letzter Sekunde. Doch die Freude darüber ist kurz, denn schon bald ziehen bedrohliche rotgefärbte Wolken am Himmel auf und Wissenschaftler entdecken eine drohende Klimakatastrophe. Der Weltrat ist alarmiert und plant eine waghalsige Rettungsaktion, die jedoch alles nur noch schlimmer macht. Jetzt liegt es in Norvas, Jorpes und Sams Händen, gemeinsam mit Sams einflussreichem Vater die Menschen davon zu überzeugen, dass nur ein radikales Umdenken die Menschheit noch retten kann. Nur dann besteht noch eine kleine Chance, die drohende Katastrophe mit vereinten Kräften zu verhindern. Ein spannendes Rennen um die Rettung des Planeten beginnt!
Weiterlesen...
 


Copyright Cover ©: Universum Film GmbH

DVD-Tipp:
Alice im Wunderland Komplettbox (TV-Serie)

Veröffentlichung: 12.06.2015

Das erstmals 1865 erschienene Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll gehört zu den Meisterwerken der Weltliteratur. Die Zeichentrick-Serie „Alice im Wunderland“ zählt inzwischen zu den Klassikern des Anime, deren Design, wie auch das von „Die Biene Maja“, „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“ und „Pinocchio“, aus der Feder des bekannten Cartoonisten, Marty Murphy, stammt.
Weiterlesen...
 


Copyright Cover ©: Universum Film GmbH

DVD-Tipp:
Pinocchio Komplettbox (TV-Serie)

Veröffentlichung: 17.04.2015

Die Puppe Pinocchio wird von dem alten Marionettenschnitzer Gepetto mit großer Hingabe aus einem Stück Zauberholz geschnitzt. Er spricht und fühlt wie ein normaler Junge und hat auch mindestens so viel Quatsch im Kopf. Zum Glück hat er das kluge Entenküken Gina zur Freundin, dass ihm oft aus der Patsche hilft. Wenn da nicht der listige Fuchs und der Straßenkater wären, die ihn immer wieder in Schwierigkeiten bringen. Kein Tag vergeht ohne eine fiesen Falle oder einen gewitzten Trick von den beiden. So stolpert er von einem verrückten Abenteuer ins nächste und geht dabei auf eine Reise, die ihn weit weg von Zuhause führt. Am Ende findet er zum Glück immer den rechten Weg und versteht, dass man aus jedem Fehler lernen kann und es sich niemals lohnt zu lügen.
Weiterlesen...
 


Copyright Cover ©: Universum Film GmbH

Blu-ray-Tipp:
Sonnenallee

Veröffentlichung: 17.04.2015

Die DDR in den 70er-Jahren. Eine Zeit, in der es noch Abschnittsbevollmächtigte gibt, die Sowjetunion der große Bruder, der Klassenfeind der Rest der Welt, der Antifaschistische Schutzwall die Mauer und die DDR das Land ist, in dem Micha Ehrenreich lebt. Er wohnt in einer Straße, deren längeres Ende im Westen und deren kürzeres Ende im Osten liegt: die Sonnenallee. Micha ist 17, er liebt Pop-Musik und Coca Cola, sein Berufsziel ist es, Pop-Star zu werden und darum kleidet er sich für den Abschnittsbevollmächtigten eine Spur zu modisch. Die Wohnung ist eng, der Nachbar bei der Stasi und auch die Erwachsenen lassen nichts unversucht, sich ein paar Annehmlichkeiten anzueignen: Man schlürft den Kaffee von West-Onkel Heinz, einem ewigen Besserwisser und Schmuggler vor dem Herrn, genießt die Nylons aus selbiger Quelle und ein grüner Pass lässt Michas Mutter um Jahre altern und sogar von einem Leben “jenseits der Mauer“ träumen? Osten hin, Westen her: Das Wichtigste für Micha ist Miriam, die unbeschreibliche, sagenhafte, unerreichbare Miriam. Micha legt ihr sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen.
Weiterlesen...
 


Plakat: © Universum Film GmbH

Asterix im Land der Götter

inklusive Trailer

Wir schreiben das Jahr 50 vor Christus: Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf wird nicht müde, Widerstand zu leisten.
Julius Cäsar kocht vor Wut, aber er hat einen Plan: Römische Lebensart soll den Willen der unnachgiebigen Gallier brechen. Der Kaiser lässt neben dem Dorf eine Luxuswohnanlage für reiche, vergnügungsfreudige Römer bauen: Das Land der Götter. Können unsere gallischen Freunde dem römischen Wohlstand und der Verlockung widerstehen? Wird das wehrhafte Dorf etwa fortan nur noch Erholungsort für Römer?
Asterix und Obelix beschließen, alles zu tun, um Cäsars durchtriebene Pläne zu durchkreuzen!
Weiterlesen...
 


Copyright Cover ©: Universum Film GmbH

Blu-ray-Tipp:
WIE IN ALTEN ZEITEN

Veröffentlichung: 20.02.2015

Der charmante Richard hat seine Firma verkauft und freut sich auf ein sorgloses Leben. Das ändert sich schlagartig, als er feststellen muss, dass er betrogen wurde. Die Firma ist pleite und die Rente für ihn und seine geschiedene Frau Kate futsch! Nach dem ersten Schrecken ist schon bald ein Plan gefasst und in die Tat umgesetzt: Richard tut sich mit seiner Ex-Frau zusammen, gemeinsam spüren sie den Betrüger in Frankreich auf und heften sich an seine Fersen. Die Lage vor Ort erfordert jedoch Unterstützung und so eilen die alten Freunde und Nachbarn Jerry und Pen ihnen nur zu gerne zu Hilfe. Geplagt von dem einen oder anderen altersbedingten Zipperlein, aber ausgestattet mit einer guten Portion Lebenserfahrung, gerät das Quartett in immer absurdere Situationen. Als Krönung des gewagten Unterfangens soll schließlich ein Diamantenraub alle Probleme lösen. Ganz nebenbei stellen Kate und Richard fest, dass sie eigentlich ein ziemlich gutes Team sind – fast wie in alten Zeiten …
Weiterlesen...
 

Komödie & Theater am Kurfürstendamm

Die Komödie und das Theater am Kurfürstendamm sind seit Jahrzehnten deutschlandweit eine der Adressen für niveauvolles, großstädtisches Unterhaltungstheater. Die Traditionshäuser am berühmtesten Boulevard der Stadt sind fest verankert in der Berliner Theaterlandschaft. Der Spielplan bietet Komödien, Boulevardstücke, Shows, Konzerte, Musicals, Lesungen: Heiteres und Besinnliches, Klassisches und Modernes, Ernsthaftes und Urkomisches - immer mit Starbesetzung, immer am Puls der Zeit. In der Saison 2011/2012 mit Hugo Egon Balder, Chariklia Baxevanos, den Berlin Comedian Harmonists, Jochen Busse, Brigitte Grothum, Herbert Herrmann, Ursula Karusseit, Dorkas Kiefer, Anita Kupsch, Maria Mallé, Florian Martens, Oliver Mommsen, Walter Plathe, Nicola Ransom, Katja Riemann, Claudia Rieschel, Andreas Schmidt, Walfriede Schmitt, Andreja Schneider, Emil Steinberger, Manon Straché, Alexa Maria Surholt, Katharina Thalbach, Anna Thalbach, Nora von Collande, Tanja Wedhorn, Judy Winter, Achim Wolff und vielen anderen.
1924 gegründet von Max Reinhardt, werden die Traditionshäuser seit 1950 durchgängig von der Familie Wölffer geführt.
Die beiden Bühnen haben eine wechselhafte 85-jährige Geschichte hinter sich. Es gab Krisen, Enteignung, sogar Zerstörung, schließlich den Wiederaufbau. Die jeweiligen Direktionen fühlten sich immer der Gattung „Komödie“ verpflichtet – auch wenn es manchmal ein ernstes Stück auf dem Spielplan gab. „Für uns hat das Komische viele Facetten. Es ist uns ein Vergnügen, wenn es uns gelingt, Klassiker zu



Foto: Thomas Grünholz.

entstauben. Gleichzeitig freuen wir uns immer wieder, modernes Unterhaltungstheater uraufzuführen. Auch sind wir stolz darauf, dass viele englische, französische, amerikanische oder italienische Komödien an unseren Häusern ihre deutsche Erstaufführung erleben“, sagt der ehemalige Direktor Jürgen Wölffer, der im Sommer 2004 seinem Sohn Martin die Leitung der Kudamm-Bühnen übergab. Dieser hat den Spielplan behutsam modernisiert und mit Stücken wie „Männerhort“, „Szenen einer Ehe“ oder „Die 39 Stufen“ neue Zuschauer für das Boulevardtheater gewonnen.
Ende 2005 kündigte der damalige Besitzer, die DB Real Estate, die Mietverträge der beiden Theater zum 31. Dezember 2006. Im Juni 2006 verlängerte die DB Real Estate die Mietverträge für beide Theater bis zum 30. Juni 2007. Im Dezember wurde das Kudamm-Karree an den Private-Equity-Fonds Fortress verkauft. Letzterer verlängerte Anfang April 2007 den Vertrag für das Theater am Kurfürstendamm bis zum 15. Januar 2008 und für die Komödie bis 30. Juni 2008.
Für beide Theater gibt es keinen Denkmalschutz und ein ehemals vorhandenes Nutzungsrecht wurde vom Berliner Senat Ende der 90er Jahre an den damaligen Besitzer veräußert, wie der ehemalige Finanzsenator Sarrazin im Sommer 2007 im Berliner Abgeordnetenhaus bestätigte.
Im September 2007 verkaufte Fortress das Kudamm-Karree an die irische Ballymore Properties Ltd., einen der größten europäischen Projektentwickler in den Bereichen Hotel, Büro, Einzelhandel und Wohnen.
Nach langen Verhandlungen mit dem neuen Eigentümer hat Martin Wölffer erreicht, die Perspektive für ein Theater langfristig zu sichern. Allerdings musste er dafür einen schmerzhaften Kompromiss eingehen. Sowohl das Theater am Kurfürstendamm als auch die Komödie werden im Rahmen des Umbaus des Kudamm-Karrees abgerissen. Ballymore Properties Ltd. sichert jedoch zu, an derselben Adresse ein Logentheater mit 650 Plätzen – ganz im Stile und im Geiste Max Reinhardts und Oskar Kaufmanns – zu errichten. Die endgültige Entscheidung, wie das Kudamm-Karree aussehen
wird, liegt jedoch ganz allein beim Bauherrn und beim Bezirk. „Darauf haben wir keinen Einfluss“, so Martin Wölffer.


Foto: Thomas Grünholz.

Für die vermutlich drei Jahre dauernde Bauphase muss der Spielbetrieb eventuell eingestellt werden. Martin Wölffer bemüht sich jedoch derzeit darum, mit Unterstützung der Senatskulturverwaltung und der Grünen-Abgeordneten Alice Ströver eine Ersatzspielstätte zu finden.


Auch in diesem Jahr wird in den Sommermonaten – wenn die subventionierten Häuser sich in die Ferien verabschieden – am Kurfürstendamm Theater gespielt. „Wir machen es in diesem Sommer wie das Fernsehen“, verrät Martin Wölffer, der Theaterchef, und fährt fort: „Wir zeigen Wiederholungen der Quotenhits.
Bei den Neuinszenierungen galt für mich der Leitsatz, Stücke und Themen zu finden, die am Puls der Zeit sind. In der Spielzeit 2011/2012 machen wir modernes, unterhaltsames Großstadttheater und wollen auch in der kommenden Saison wieder die bestbesuchten Sprechtheater Berlins sein.“

Vom 9. bis zum 31. Dezember nimmt die Komödie am Kurfürstendamm Katharina Thalbachs Erfolgsinszenierung von „Der Raub der Sabinerinnen“ noch einmal ins Programm. Als Theaterdirektor Striese und dessen Frau gibt Thalbach „dem Affen wieder ordentlich Zucker“.


Fotoquelle: Joachim Hiltmann

Den Jahreswechsel kann man in der Komödie am Kurfürstendamm mit den Bühnenpiraten und im Theater am Kurfürstendamm mit Klaus Hoffmann feiern.
Vom 6. Januar bis zum 12. Februar heißt es in der Komödie am Kurfürstendamm noch einmal „Gut gegen Nordwind“. Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen spielen wieder in dem Theaterstück nach dem Erfolgsroman von Daniel Glattauer, in dem es um eine ungewöhnliche Brieffreundschaft im Internet-Zeitalter geht.
In der Komödie „Fettes Schwein“, die am 19. Februar Premiere hat, geht es um eine korpulente Frau, die sich in ihrer Haut pudelwohl fühlt. Ihre Umgebung hat weitaus mehr Probleme mit ihrer Fülle als sie selbst. Unter der Regie von Folke Braband spielen Marie Schöneburg, Andreas Schmidt, der nach langer Zeit wieder einmal auf der Bühne steht, Oliver Mommsen sowie Nicola Ransom.
Darauf folgt am 8. April das Zweipersonenstück „Paradiso“. Ursula Karusseit und Alexa Maria Surholt, die häufig für „In aller Freundschaft“ gemeinsam drehen, stehen erstmals zusammen auf der Bühne. Karusseit spielt eine gebildete alte Dame, Alexa Maria Surholt deren Krankenschwester. Obwohl die beiden aus sehr unterschiedlichen Milieus stammen, freunden sie sich an. Regie führt Helmut Baumann.

Theater und Komödie am Kurfürstendamm
Kurfürstendamm 209
10719 Berlin
030 88591188
U-Bhf: Kurfürstendamm
www.theater-am-kurstendamm.de

Bilder und Texte: Theater und Komödie am Kurfürstendamm
Für den Inhalt dieses Eintrages ist ausschließlich der Betreiber des Geschäftes verantwortlich.

( 12 Votes )
 



Zwei Namen, die untrennbar miteinander verbunden sind: Dieter Hallervorden und "Die Wühlmäuse". Berlins führendes Kabarett existiert bereits seit 1960 und hat für den deutschen Humor buchstäblich Pionierarbeit geleistet.
Zum Anlass des 40-jährigen Bestehens des Theaters, zogen die "Wühlmäuse" in ihr neues Domizil, dem ehemaligen Naafi-Club der britischen Besatzungsmacht am Theodor-Heuss-Platz.
Das Programm umfasst etablierte Künstler aus dem Kabarett und Comedy-Bereich, z.B. Dieter Nuhr, Mathias Richling, Dr. Eckart von Hirschhausen, Urban Priol oder Gabi Decker. Aber auch Newcomer der letzten Jahre wie Kay Ray, Ole Lehmann & Rainer Bielfeldt, Sascha Korf und Horst Evers sind regelmäßige Gäste. Konzerte u.a. von Karat und Heinz-Rudolf Kunze sowie Lesungen von Steffen Möller, Axel Hacke u.a. runden das vielfältige Programm ab.



Pommernallee 2-4
14052 Berlin
030 30673011
U-Bahn: Theodor-Heuss-Platz
www.wuehlmaeuse.de

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Fotograph: Peter Badge
Quelle Text und Bilder:Wühlmäuse

( 12 Votes )
 
Wir haben 34 Gäste online

around-my-hotel - berlin-fuer-insider - berlin-mein-kiez.de - berlin-ist-top - berliner-in-berlin - insider-in-berlin -

DATENSCHUTZ Impressum